Wander- und Yoga-Reisen

Nepal Kultur-, Wander- und Yoga-Reise

Wandern und Yoga

Bei dieser Reise erleben Sie die kulturellen Höhepunkte Nepals und haben die Möglichkeit durch Yoga und Meditation innere Ruhe zu finden.Eine Reise für jeden,der gerne Kultur und Entspannung verbindet.  

image118
image119

Reiseverlauf

01.Tag : Abflug nach Nepal

02.Tag : Ankunft in Kathmandu: Am Tribhuvan Flughafen in Kathmandu erwarten wir Sie und begleiten Sie zu Ihrem Hotel im Thamel. Nach einem Treffen mit Ihrem Reiseleiter haben Sie die Möglichkeit, die nähere Umgebung, die Altstadt - Touristenviertel Thamel - zu erkunden.

03.Tag : Kathmandu: Ihr erstes Ziel ist der Tempelkomplex Pashupatinat. Er ist das wichtigste hinduistische Heiligtum in Nepal und somit Ziel zahlloser Pilger und Sadhus. Die Sadhus sind Asketen, die sich wie ihr Vorbild Shiva die langen Haare zu einem Knoten auf dem Kopf türmen und zur Vertiefung ihrer Meditation Ganja und Haschisch rauchen. Am Surya Ghat werden auf speziellen Plattformen die Toten verbrannt. Von der anderen Seite des Flusses haben Sie die Gelegenheit, die Verbrennungszeremonien zusehen. Anschließend fahren Sie nach Bodhnath. Der Stupa von Bodhnath ist der größte weltweit und seit 1959 zentrale Pilgerstätte der Exiltibeter in Nepal. Sie werden dieses religiöse Zentrum rund um den Stupa erkunden und buddhistische Klöster besichtigen. Das buddistische Heiligtum Swayambhunath besichtigen Sie anschließend. Begleitet von Pilgern und einer Horde wilder Affen steigen Sie die 360 Stufen zu diesemTempel empor. Über ganz Kathmandu haben Sie von hier aus eine gute Aussicht. Hotel (F).

04.Tag : Patan – Bhaktapur: Vormittags fahren Sie zunächst in die alte Königsstadt Patan (UNSECO Weltkulturerbe), auch Lalitpur „Stadt der Schönheit“ genannt. Patan ist die älteste Stadt im Kathmandutal und gilt als Wiege der Kunst und Zentrum der Newar-Architektur. Mittelpunkt bilden die zahlreichen Tempelgruppen am Durbar Square mit dem prächtigen Königspalast. Sie können sich die vielen Pagoden und Statuen besichtigen, die reich geschmückten Fassaden bewundern und durch die kleinen Gassen streifen. Anschließend fahren Sie weiter nach Bhaktapur. Sie ist eine faszinierende, altertümliche Stadt, die von mittelalterlicher Atmosphäre geprägt ist. Das gut erhaltende, restaurierte Stadtbild ist einzigartig, beprägt von zahlreichen Holzschnitzereien und ist ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe. Sie besichtigen den Königspalast, den Durbar Square mit den zahlreichen Tempeln, steinernen Schutztieren und dem goldenen Tor (Sun Dhoka). Sie gehen zur höchsten Pagode Nepals, dem Nyatapola. Fünfstöckig beherrscht sie das Bild am Taumadhi Tol, dem Zentrum der Newarkultur in Bhaktapur mit den fünf paarweise aufgestellten Tempelwächtern. Hinter dem Tempel sind Teile des Prozessionswagens für das Bisket-Fest (Neujahrsfest) aufgestapelt. Weiter spazieren Sie durch die kleinen Gassen zum Töpferplatz. Anschließend werden Sie zum Yoga Center etwas ausserhalb von Kathmandu gebracht .Dieser Aufenthalt ist mit Vollpension.

05. Tag : Meditation und Yoga

06. Tag : Meditation und Yoga

07. Tag : Meditation und Yoga

08. Tag : Kathmandu – Chitwan Nationalpark: Heute fahren Sie mit einem Touristenbus in den Chitwan Nationalpark. Durch das Vorgebirge des Himalayas geht es in das subtropische Tiefland des Terais. Die nächsten Tage verbringen Sie in unserem Familienhotel Parkside in Sauraha-Bachhauli. 2001 erbaut, verfügt es über 32 Zimmer, zum Teil mit Klimaanlage. Alle Zimmer haben Ventilator, sowie Bad mit Dusche, WC, fließend warmen (Solaranlage) und kaltem Wasser. Von den Dachterrassen haben Sie bei klarer Sicht einen schönen Blick über die Reisfelder auf die Berge des Himalayas mit dem Annapurna-Massiv. Ruhig am Dschungel des Chitwan Nationalparks gelegen, beginnt hier nun Ihr grosses Abenteuer. Zu Beginn machen Sie einen gemeinsamen Rundgang durch das Dorf mit ersten Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung. Sie werden erste Elefanten sehen und mit Glück auch am Fluss Rapti Nashörner beim Baden beobachten können.

09. Tag : Chitwan Nationalpark: Am Morgen starten Sie mit einer Yogastunde. Unser Garten bietet eine schöne Atmosphäre, um den Tag entspannt zu beginnen. Weiter geht es dann im Laufe des Tages mit einer Fahrt im Einbaum auf dem Fluss. Sie können hier Wasservögel und Krokodile beobachten. Anschließend führt Sie eine geführte Wandertour durch den Dschungel. Selten bekommt man hierbei Tiger zu sehen, aber Nashörner, Vögel und Affen werden Sie beobachten können. Abends besuchen Sie das örtliche Kulturprogramm und lernen nepalische Musik und nepalische Volkstänze im Tharu-Kulturzentrum kennen. Hotel (F,A).

10. Tag : Chitwan Nationalpark: Yoga im Hotelgarten als Start in den einen unvergesslichen Tag. Heute erkunden Sie auf dem Rücken der Elefanten den Dschungel. Mit 3 bis 4 Personen sitzen Sie in einer Art Sattel hinter dem Elefantenführer. Auf der Suche nach Panzernashörnern durchstreifen Sie Wald und Elefantengras. Sie werden auch weitere Wildtiere wie Affen oder Wildschweine beobachten und viele verschiedene Vogelarten sehen. Am Nachmittag werden Sie bei einem gemeinsamen Rundgang durch das Dorf die ersten Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung haben und unsere Sozialprojekte besichtigen.

11. Tag : Chitwan Nationalpark –Pokhara: Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Touristenbus nach Pokhara. In Pokhara werden Sie am Bus abgeholt und zu Ihrem Hotel begleitet. Bei guter Sicht werden Sie vom Anblick des Annapurna-Massivs und des schneebeckten Gipfels des Macchapucchares überwältigt sein. Sie haben die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt auf dem Fewa-See oder einem Spaziergang durch die Stadt bis an das Ufer des Sees. 

12. Tag: Pokhara. Den Tag starten Sie mit einer Yoga Stunde auf der Dachterrasse. Dabei können Sie den Blick weit über Pokhara schweifen lassen. Später am Tagbesuchen Sie die Devis-Falls. Von dort spazieren Sie zur Guteshwor Mahadev Gupha, Höhlenschrein zum Gedenken an Shankar. Weiter geht es anschließend in eine benachbarte tibetische Siedlung (Flüchtlingsdorf). Hier können Sie die Teppichweberei besichtigen und den berühmten tibetischen Buttertee versuchen.

13. Tag : Pokhara: Yoga + Wanderung in der Umgebung Pokharas

14. Tag : Pokhara – Kathmandu: Heute fahren Sie nach dem Frühstück mit dem Touristenbus wieder zurück nach Kathmandu. Der Rest des Tages steht zur Ihnen freien Verfügung. (F)

15. Tag : Abflug:Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Reisedaten

Tour: Kathmandu - Chitwan NP - Pokhara - Kathmandu

Dauer: 15 Tage

Anspruch: leicht

Bewertung: * * * * *

Aktivität: Trekking, Sightseeing

max. Höhe: 3.200 m


Preis: 1.650 EUR


Leistungen

Zusätzliche Leistungen inkl.:

Aufenthalt in einem Yoga-Zentrum nahe Kathmandu mit Vollpension und Yogastunden mit englischsprachigem Lehrer und Vollwertverpflegung 


Ähnliche Reise:

Yoga- und Klangschalenreise

Nepal Yoga- und Klangschalenreise

Ruhe finden durch Klangschalen-Meditation

Bei dieser Reise erleben Sie die kulturellen Höhepunkte Nepals und haben die Möglichkeit durch Yoga (Kundalini–Yoga) und Klangschalen–Meditation innere Ruhe zu finden. Auf kurzen Wanderungen werden die Menschen und die Natur Nepals Sie begeistern.  

image120
image121

Reiseverlauf

01.Tag: Abflug nach Nepal

02.Tag: Ankunft in Kathmandu: Am Tribhuvan Flughafen in Kathmandu erwarten wir Sie und begleiten Sie zu Ihrem Hotel im Thamel. Nach einem Treffen mit Ihrem Reiseleiter haben Sie die Möglichkeit, die nähere Umgebung, die Altstadt – das Touristenviertel Thamel - zu erkunden. Hotel (F).

03.Tag: Kathmandu: Sie starten den Tag mit einer Kundalini Yoga–Einheit. Ihr erstes Ziel ist der Tempelkomplex Pashupatinat. Er ist das wichtigste hinduistische Heiligtum in Nepal und somit Ziel zahlloser Pilger und Sadhus. Die Sadhus sind Asketen, die sich wie ihr Vorbild Shiva die langen Haare zu einem Knoten auf dem Kopf türmen und zur Vertiefung ihrer Meditation Ganja und Haschisch rauchen. Am Surya Ghat werden auf speziellen Plattformen die Toten verbrannt. Von der anderen Seite des Flusses haben Sie die Gelegenheit, den Verbrennungszeremonien zuzusehen. Am Nachmittag fahren Sie nach Bodhnath. Der Stupa von Bodhnath ist der größte weltweit und seit 1959 zentrale Pilgerstätte der Exiltibeter in Nepal. Sie werden dieses religiöse Zentrum rund um den Stupa erkunden und buddhistische Klöster besichtigen. Rückfahrt zum Hotel. Abendliche Klangschalen-Meditation im Hotel . Hotel (F).

04.Tag: Patan und Bhaktapur: Morgendliche Kundalini Yoga–Einheit. Nach dem Frühstück fahren Sie heute nach Bhaktapur. Sie ist eine faszinierende, altertümliche Stadt, die von mittelalterlicher Atmosphäre geprägt ist. Das gut erhaltende, restaurierte Stadtbild ist einzigartig, geprägt von zahlreichen Holzschnitzereien und UNESCO Weltkulturerbe. Sie besichtigen den Königspalast, den Durbar Square mit den zahlreichen Tempeln, steinernen Schutztieren und dem goldenen Tor (Sun Dhoka). Sie gehen zur höchsten Pagode Nepals, dem Nyatapola. Fünfstöckig beherrscht sie das Bild am Taumadhi Tol, dem Zentrum der Newarkultur in Bhaktapur mit den fünf paarweise aufgestellten Tempelwächtern. Hinter dem Tempel sind Teile des Prozessionswagens für das Bisket-Fest (Neujahrsfest) aufgestapelt. Weiter spazieren Sie durch die kleinen Gassen zum Töpferplatz. Danach besuchen Sie den nördlich von Bhaktapur gelegenen Changu Narayan Tempel .Dieser eindrucksvolle Tempel gilt als ältester, noch existierender Hindu –Tempel im Kathmandutal. Rückfahrt nach Thamel und den Rest des Tages zur freien Verfügung. Am Abend findet die Klangschalen - Meditation statt.  Hotel (F). 

05. Tag: Kathmandu – Nargakot - Kathmandu: Heute fahren Sie nach der morgendlichen Kundalini Yoga-Einheit in das ca. 35 km entfernte Nargakot. Den Weg zum Aussichtspunkt legen sie zu Fuß zurück. Von hier haben Sie einen herrlichen Ausblick in das Kathmandutal und bei guten Wetter auf die Gipfel des Himalaya. Nach einem kurzen Weg bergab erreichen Sie die COUNTRY VILLA Lodge, in der Sie ein typisch nepalesisches Mittagessen einnehmen. Genießen Sie von der Terrasse aus den Blick in die Weite des Tales. Lassen Sie die Ruhe und Stille dieses Ortes auf sich wirken. Zu Fuß geht es dann zurück zum Auto und später zurück nach Kathmandu .Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Hotel (F)

06. Tag: Kathmandu – Chitwan Nationalpark: Heute fahren Sie mit einem Touristenbus in den Chitwan Nationalpark. Durch das Vorgebirge des Himalayas geht es in das subtropische Tiefland des Terais. Die nächsten Tage verbringen Sie in unserem Familienhotel Parkside in Sauraha-Bachhauli. 2001 erbaut, verfügt es über 32 Zimmer, zum Teil mit Klimaanlage. Alle Zimmer haben Ventilator sowie Bad mit Dusche, WC, fließend warmem (Solaranlage) und kaltem Wasser. Von den Dachterrassen haben Sie bei klarer Sicht einen schönen Blick über die Reisfelder auf die Berge des Himalayas mit dem Annapurna-Massiv. Ruhig am Dschungel des Chitwan Nationalparks gelegen, beginnt hier nun Ihr großes Abenteuer. Zu Beginn machen Sie einen gemeinsamen Rundgang durch das Dorf mit ersten Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung. Sie werden erste Elefanten sehen und mit Glück auch am Fluss Rapti Nashörner beim Baden beobachten können. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Am Abend findet die Klangschalen-Meditation statt.  Hotel (F,A).

07. Tag: Chitwan Nationalpark: Am Morgen starten Sie mit einer Kundalini Yoga-Einheit und einer Klangschalen-Meditation. Unser Garten bietet eine schöne Atmosphäre, um den Tag entspannt zu beginnen. Weiter geht es dann im Laufe des Tages mit einer Fahrt im Einbaum auf dem Fluss. Sie können hier Wasservögel und Krokodile beobachten. Anschließend führt Sie eine geführte Wandertour durch den Dschungel. Selten bekommt man hierbei Tiger zu sehen, aber Nashörner, Vögel und Affen werden Sie beobachten können. Abends besuchen Sie das örtliche Kulturprogramm und lernen nepalesische Musik und nepalesische Volkstänze im Tharu-Kulturzentrum kennen. Hotel (F,A).

08. Tag: Chitwan Nationalpark: Eine Kundalini Yoga-Einheit und eine sanfte Klangschalen-Meditation im Hotelgarten als Start in den einen unvergesslichen Tag! Heute erkunden Sie auf dem Rücken der Elefanten den Dschungel. Mit 3 bis 4 Personen sitzen Sie in einer Art Sattel hinter dem Elefantenführer. Auf der Suche nach Panzernashörnern durchstreifen Sie dann Wald und Elefantengras; werden auch weitere Wildtiere wie verschiedene Wildarten, Affen oder Wildschweine beobachten und viele verschiedene Vogelarten sehen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Hotel (F,A).

09. Tag: Chitwan Nationalpark: Eine Kundalini Yoga-Einheit und eine sanfte Klangschalen-Entspannung im Hotelgarten als Start in einen weiteren unvergesslichen Tag! Heute haben Sie Zeit für weitere Touren in den Dschungel und Besichtigung unserer Elefantendung–Paperfabrik, unserer Schulprojekte und der 2015 eröffneten Augenklinik. Genießen Sie einen Tag im Kreise unserer Familie. Auf Wunsch können Sie auch an diesem Abend gerne mit uns das nepalesische Nationalgericht Dhal Bhat in unserer heimischen Küche kochen und gemeinsam essen. Hotel (F,A).

10. Tag: Chitwan Nationalpark – Pokhara: Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Touristenbus nach Pokhara. In Pokhara werden Sie am Bus abgeholt und zu Ihrem Hotel begleitet. Bei guter Sicht werden Sie vom Anblick des Annapurna-Massivs und des schneebedeckten Gipfels des Macchapucchares überwältigt sein. Sie haben die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt auf dem Fewa-See oder einem Spaziergang durch die Stadt bis an das Ufer des Sees. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.  Hotel (F).

11. Tag: Pokhara: Den Tag starten Sie mit einer Kundalini Yoga-Einheit auf der Dachterrasse unseres Hotels. Dabei können Sie den Blick weit über Pokhara schweifen lassen. Später am Tag besuchen Sie die Devis-Falls. Von dort spazieren Sie zur Guteshwor Mahadev Gupha und dem Höhlenschrein zum Gedenken an Shankar. Weiter geht es anschließend in eine benachbarte tibetische Siedlung (Flüchtlingsdorf). Hier können Sie die Teppichweberei besichtigen und den berühmten tibetischen Buttertee versuchen. Gemeinsam lassen wir diesen Tag mit einer sanften Klangschalen-Meditation ausklingen. Hotel (F).

12. Tag: Sarangkot und Besichtigung: Heute starten Sie schon vor dem Frühstück, um auf 1600 m einen wundervollen Sonnenaufgang genießen zu können. Mit dem Auto fahren sie Richtung Sarangkot, den letzten Kilometer bis zum Aussichtspunkt werden Sie jedoch zu Fuß zurücklegen. Bei guter Sicht haben Sie von hier einen atemberaubenden Blick über die Gipfel des Himalaya. Von hier wandern Sie gemütlich zurück ins Tal. Auf Ihrem Weg haben Sie weiter die Berge im Blick und lernen das ländliche Leben in Nepal hautnah kennen. Genießen Sie den Tag in der Natur. Am späten Nachmittag findet heute die Kundalini Yoga-Einheit und die Klangschalen - Meditation statt um den Tag entspannt abzuschließen. (F).

13. Tag: Pokhara Wanderung: Vor Sonnenaufgang unternehmen wir heute eine gemeinsame Fahrt über den See zur PEACE Pagode. Dort findet, nach einer kurzen Wanderung, heute unsere Kundalini Yoga-Einheit und eine Klangschalen-Meditation statt. Genießen Sie diesen besonderen Ausblick über den See und bei guter Sicht auf die Berge des Himalaya. Dort werden wir ein kleines Frühstück einnehmen und gemeinsam zum Hotel zurückkehren. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung – genießen Sie die Ruhe am Phewa See und lassen Sie die Umgebung auf sich wirken, bevor sie am nächsten Tag wieder nach Kathmandu aufbrechen.(F).

14. Tag: Pokhara – Kathmandu: Heute fahren Sie nach dem Frühstück mit dem Touristenbus wieder zurück nach Kathmandu. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen sie die verbleibende Zeit für Einkäufe, Massagen oder lassen sie sich einfach treiben in den Gassen von Thamel. Hotel (F).

15. Tag: Rückflug: Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Reisedaten

Tour: Kathmandu - Nargakot - Chitwan NP - Pokhara - Kathmandu

Dauer: 15 Tage

Anspruch: leicht

Bewertungen: * * * * * 

Aktivität: Nepal Kultur-Reisen, Wanderung, Besichtigung

max. Höhe: 2.200 m


Preis: 1.550 EUR


Leistungen

Zusätzliche Leistungen inkl.:

Kundalini Yoga Einheiten mit einer ausgebildeten deutschsprachigen Kundalini Yoga Lehrerin;
Klangschalen-Meditation mit einer ausgebildeten deutschsprachigen Klangtherapeutin;
Auf Wunsch kann vegetarisches Essen während der Reise angeboten werden 

Zusätzliche Leistungen exkl.:

Zusätzliche Yoga / Klangschalen – Einheiten bzw. Einzelstunden (nach Absprache) 


Ähnliche Reise:

Kultur-, Wander- u. Yoga-Reise

Nepal Kulturreise mit Wanderung

Kultur, Natur, Berge

Sie besichtigen die einzigartigen hinduistischen und buddhistischen Sehenswürdigkeiten im Kathmandutal, entdecken den Chitwan Nationalpark auf dem Rücken von Elefanten, verbringen die Tage dort in unserem Familienhotel Parkside und genießen Tage mit Himalaya-Panorama am Fuße des Annapurnamassivs in Pokhara. Sie besuchen Lord Buddhas Geburtsstätte in Lumbini und erleben beim Wandern und Trekking rund um Namobuddha die wunderbare Sicht auf den Himalaya - mit Glück sogar auf den Gipfel des Mount Everest.  

image122
image123

Reiseverlauf

01.Tag: Ankunft in Kathmandu: Am Tribhuvan Flughafen in Kathmandu erwarten wir Sie und begleiten Sie zu Ihrem Hotel im Thamel. Je nach Ankunftszeit haben Sie die Möglichkeit, die nähere Umgebung, die Altstadt, das Touristenviertel Thamel, zu erkunden. Hotel; (F).

02.Tag: Kathmandu – Pashupatinat, Bodhnath, Swayambhunath: Ihr erstes Ziel am Vormittag ist der Tempelkomplex Pashupatinat. Er ist das wichtigste hinduistische Heiligtum in Nepal und somit Ziel zahlloser Pilger und Sadhus. Die Sadhus sind Asketen, die sich wie ihr Vorbild Shiva die langen Haare zu einem Knoten auf dem Kopf türmen und zur Vertiefung ihrer Meditation Ganja und Haschisch rauchen. Am Surya Ghat werden auf speziellen Plattformen die Toten verbrannt. Von der anderen Seite des Flusses haben Sie die Gelegenheit, bei einer oder mehreren Verbrennungszeremonien zuzusehen. Am Nachmittag fahren Sie nach Bodhnath, ca. 5 km außerhalb des Stadtzentrums von Kathmandu. Der Stupa von Bodhnath ist der größte seiner Art weltweit und seit 1959 zentrale Pilgerstätte der Exiltibeter in Nepal. Sie haben die Möglichkeit, dieses religiöse Zentrum rund um den Stupa zu erkunden und buddhistische Klöster zu besichtigen. Ein Ausflug nach Swayambhunath steht als nächstes auf Ihrem Programm. Begleitet von Pilgern und Horden wilder Affen besuchen Sie den Swayambhunath-Tempel. Der dortige buddhistische Stupa erhebt sich auf einem Hügel mit guter Aussicht über das Kathmandutal. 365 Stufen führen hinauf zur goldenen Stupa und den umliegenden Tempeln und Schreinen.Hotel (F).

03.Tag: Kathmandu - Patan, Bhaktapur – Panauti - Banasthali: Vormittags fahren Sie zunächst in die alte Königsstadt Patan (UNESCO Weltkulturerbe), auch Lalitpur „Stadt der Schönheit“ genannt. Patan ist die älteste Stadt im Kathmandutal und gilt als Wiege der Kunst und Zentrum der Newar-Architektur. Mittelpunkt bilden die Bauten, die zahlreichen Tempelgruppen am Durbar Square mit dem prächtigen Königspalast. Sie können sich die vielen Pagoden und Statuen anschauen, die reich geschmückten Fassaden bewundern und durch die kleinen Gassen streifen. Anschließend fahren Sie weiter nach Bhaktapur. Sie ist eine faszinierende, altertümliche Stadt, die von mittelalterlicher Atmosphäre geprägt ist. Das gut erhaltene, restaurierte Stadtbild ist einzigartig, geprägt von zahlreichen Holzschnitzereien und ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe. Sie besichtigen den Königspalast, den Durbar Square mit den zahlreichen Tempeln, steinernen Schutztieren und dem Goldenen Tor (Sun Dhoka). Sie gehen zur höchsten Pagode Nepals, dem Nyatapola. Fünfstöckig beherrscht er das Bild am Taumadhi Tol, dem Zentrum der Newarkultur in Bhaktapur mit den fünf paarweise aufgestellten Tempelwächtern. Hinter dem Tempel sind Teile des Prozessionswagens für das Bisket-Fest (Neujahrsfest) aufgestapelt. Weiter spazieren Sie durch die kleinen Gassen zum Töpferplatz. Nachmittags fahren Sie nach Panauti und wandern von dort nach Banasthali. Panauti ist nach Bhaktapur die besterhaltenste Newar-Siedlung Nepals. Vorbei an den typischen Newargebäuden aus Ziegeln und Holz wandern Sie mit Blick auf ähnliche Verbrennungsstätten wie in Pashupatinath nach Banasthali, wo Sie übernachten.Lodge (F); Fahrzeit: ca. 1.30 Stunden; Gehzeit: ca. 1 Stunde.

04.Tag: Banasthali – Namobuddha - Dhulikhel: Nach dem Frühstück wandern Sie ca. 3 Stunden von Banasthali nach Namobuddha. Der Stupa von Namobuddha liegt auf einem Hügel, von Klöstern und weiteren kleinen Stupas umgeben. Ähnlich wie Bodhnath ist Namobuddha ein wichtiges tibetisch-buddhistisches Heiligtum, eine der drei heiligsten tibetischen Wallfahrtsstätten südlich des Himalayas. Sie werden sicherlich viele Pilger sehen. Nachmittags wandern Sie von Namobuddha durch Pinienwälder, vorbei an kleinen Dörfern, weiter nach Dhulikhel. Dhulikhel ist bekannt für seinen gut erhaltenen newarischen Stadtkern, den Sie erkunden werden. Hotel (F), Gehzeit: insges. ca. 5 Stunden.

05. Tag : Dhulikhel – Nagarkot: Nach dem Frühstück brechen Sie auf zur Wanderung bis Nagarkot. Nagarkot liegt auf ca. 2.000 m, mit bester Sicht auf die Berge des Himalayas. Sie haben hier die Möglichkeit, einen wunderbaren Sonnenuntergang und Sonnenaufgang über dem Himalaya zu erleben. Manchmal ist sogar die Gipfelpyramide des Mount Everst zu sehen. Besonders gute Aussicht bietet sich nach einem ca. einstündigen Spaziergang von Nagarkot aus zum Aussichtsturm am höchsten Punkt des Bergrückens (2.164 m). Des weiteren haben Sie die Möglichkeit, kleinere Spaziergänge in der Umgebung zu unternehmen. Hotel (F), Gehzeit: ca. 5-6 Stunden.

06. Tag: Nagarkot – Chisapani: Früh am Morgen brechen Sie nach dem Frühstück auf zum Trekking nach Chisapani. Der Weg führt Sie vorbei hübschen Dörfern und pittoresken Klöstern. Sie gehen durch Wälder mit Eichen, Rhododendren und Seidelbast. Aus Seidelbast wird nach alter Tradition Papier geschöpft. Weiter gelangen Sie zum Shivapuri Nationalpark und erreichen nach ca. 6 bis 8 Stunden Chisapani. Hotel (F), Gehzeit: ca. 5-7 Stunden.

07. Tag: Chisopani – Sundarijal – Kathmandu: Von Chisopani wandern Sie heute nach dem Frühstück nach Sundarijal. Das malerische Sundarijal liegt 15 km von Kathmandu entfernt. Über einen Wasserfall ergießen sich hier einige kleine Bäche in ein über hundert Jahre altes Auffangbecken. Von Sundarijal fahren Sie zurück nach Kathmandu und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie durch Thamel bummeln, Souvenirs einkaufen oder in eines der zahlreichen Cafes oder Restaurants einkehren. Hotel (F), Gehzeit: ca. 3 Stunden, Fahrzeit: 1.30 Stunden.

08. Tag: Kathmandu – Chitwan Nationalpark: Heute fahren Sie mit dem Touristenbus in den Chitwan Nationalpark. Durch das Vorgebirge des Himalayas geht es für Sie in das subtropische Tiefland des Terais. Die nächsten Tage verbringen Sie in unserem Familienhotel Parkside in Sauraha-Bachhauli. 2001 erbaut, verfügt es über 32 Zimmer, zum Teil mit Klimaanlage. Alle Zimmer verfügen über Ventilator sowie Bad mit Dusche, WC, fließend warmem (Solaranlage) und kaltem Wasser. Von den Dachterrassen haben Sie bei klarer Sicht einen schönen Blick über die Reisfelder auf die Berge des Himalayas mit dem Annapurna-Massiv. Ruhig am Dschungel des Chitwan Nationalparks gelegen, beginnt nun Ihr großes Abenteuer. Zu Beginn machen Sie heute einen gemeinsamen Rundgang durch das Dorf mit ersten Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung. Sie werden erste Elefanten sehen und mit Glück auch am Fluss Rapti ein paar Nashörner beim Baden beobachten können. Hotel (F), Fahrzeit ca. 6 Stunden.

09.Tag: Chitwan Nationalpark: Früh starten Sie in einen Tag mit unvergesslichen Erlebnissen: Morgens erkunden Sie auf dem Rücken der Elefanten den Dschungel. Mit 3 bis 4 Personen sitzen Sie in einer Art Sattel hinter dem Elefantenführer. Auf der Suche nach Panzernashörnern durchstreifen Sie Wald und Elefantengras. Mit etwas Glück können Sie auch weitere Wildtiere wie Affen oder Wildschweine beobachten und verschiedene Vögel sehen. Weiter geht es dann im Laufe des Tages mit einer Fahrt im Einbaum auf dem Fluss. Sie können hier Wasservögel und Krokodile beobachten. Anschließend führt Sie eine geführte Wandertour durch den Dschungel. Selten bekommt man hierbei Tiger zu sehen, aber Nashörner, Vögel und Affen werden Sie beobachten können. Abends besuchen Sie das örtliche Kulturprogramm mit nepalischer Musik, um nepalische Volkstänze im Tharu-Kulturzentrum kennen zu lernen. Hotel (F).

10. Tag: Chitwan Nationalpark: Noch vor dem Frühstück starten Sie heute zu einer Exkursion zur Beobachtung der Vögel im Chitwan Nationalpark. Über 400 Vogelarten sind hier beheimatet, und Sie werden zahlreiche entdecken können. Oft sind auch die Elefanten mit ihren Führern zu beobachten, wenn sie vom morgendlichen Gang in den Dschungel zurückkehren. Mittags haben Sie die Möglichkeit, dem Elefantenbad am Rapti zuzuschauen oder sogar daran teilzunehmen. Am Nachmittag besuchen Sie die Elefantenaufzuchtstation. Hauptattraktion sind hier die Elefantenbabys. Sie können sich über die Kommandos für Elefanten, die Aufzucht und das Training der Elefanten informieren. Hotel (F).

11. Tag: Chitwan Nationalpark: Nach dem Frühstück werden Sie heute mit dem Fahrrad die Umgebung Bachhaulis erkunden. Sie fahren in ein Naturschutzgebiet, um dort Krokodile, Panzer-Nashörner und viele andere wildlebende Tiere zu beobachten. Diese Tour können Sie auch mit dem Jeep unternehmen. Hotel (F).

12. Tag: Chitwan Nationalpark - Lumbini: Heute fahren Sie nach Lumbini, dem Geburtsort Lord Buddhas. Lumbini ist die historisch bedeutenste Stätte in Nepal, hier ist der Ursprung einer der großen Weltreligionen, des Buddhismus. Sie besichtigen die heiligen Stätten, den Heiligen Garten mit den archäologischen Schätzen und die Tempel mit der großartigen Shanti Stupa (Friedenspagode). Übernachten werden Sie hier in einem der buddhistischen Klöster (Dormitorium). Übernachtung im Kloster - Schlafsaal (F), Fahrzeit ca. 4 Stunden.

13. Tag: Lumbini – Pokhara: Nach dem Frühstück fahren Sie von Lumbini über Tansen (1.500 m) nach Pokhara. Tansen liegt in der Shiwalik-Kette und ist noch recht wenig touristisch bevölkert. Sie können hier Dhaka-Weber bei der Arbeit beobachten und in vielen Geschäften gibt es Dhaka zu kaufen. Aus Dhaka werden auch die Palpali topi, die farbenfrohe Kappen nepalesischer Männer, gefertigt, und für Frauen wird aus Dhaka ein mit zwei Bändern versehener Geldbeutel (Thailo) hergestellt. Weiter geht es von Tansen nach Pokhara, wo Sie in Lakeside Ihr Hotel beziehen und noch Möglichkeit zu einem Spaziergang am See haben. Hotel (F), Fahrzeit: ca. 6-7 Stunden.

14. Tag: Pokhara: Sie besuchen heute die Devis-Falls. Von dort aus spazieren Sie zur Guteshwor Mahadev Gupha, einem Höhlenschrein zum Gedenken an Shankar. Weiter geht es in eine benachbarte tibetische Siedlung (Flüchtlingsdorf). Hier können Sie die Teppichweberei besichtigen und den berühmten tibetischen Buttertee versuchen. Hotel (F).

15. Tag: Pokhara – Kathmandu: Heute geht es nach dem Frühstück mit dem Touristenbus wieder zurück nach Kathmandu. Dort angekommen, besichtigen Sie den Durbar Square Kathmandus und haben noch Zeit für letzte Souvenirkäufe. Der Durbar Square in der Altstadt Kathmandus wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Über 50 holzgeschnitzte Tempel und Monumente sind hier zu bewundern. Hier befindet sich auch der Kumari-Bahai, der Tempel der lebenden Göttin Kumari, den Sie ebenfalls besichtigen werden.Hotel (F).

16. Tag : Transfer zum Flughafen und Rückflug: Sie werden von uns zum Tribhuvan Flughafen von Kathmandu begleitet und treten von dort Ihre Rückreise an.

Reisedaten

Tour: Kathmandu -  Panauti - Banasthali  -  Namobuddha - Dhulikhel -  Nagarkot – Chisapani -  Sundarijal – Kathmandu - Chitwan NP - Lumbini - Pokhara 

Dauer: 16 Tage

Anspruch: leicht

Bewertungen: * * * * * 

Aktivität: Kulturreise, Wanderreise

max. Höhe: 2.200 m


Preis: 1.550 EUR


Leistungen