Bhutan Kulturreisen

Zentral Bhutan Rundreise

Bhutan Informationen

Bhutan,das Land des Donnerdrachens zwischen Indien und Tibet. Sie werden beeindruckt sein von der meist noch unberührten Natur, den schneebedeckten Bergriesen und der freundlichen Bevölkerung in den kleinen Dörfern, umgeben von Reisfeldern. 

image413

Reiseverlauf

01.Tag: Ankunft und Transfer zum Hotel

02.Tag: Flug nach Paro: Ankunft in Paro und Transfer zum Hotel. Spät nachmitags Besichtigung des Nationalmuseums. Hier können Sie bhutanesische Kunst, Kleider, Waffen, Handwerkszeug und die berühmten bhutanesischen Briefmarken bestaunen. Danach fahren Sie zum eindrucksvollen Paro Rimpong Dzong, der über dem Tal von Paro liegt und in dem der Hollywood-Film „Little Buddha“ von Bernardo Bertolucci gedreht wurde. Mit den allerersten Eindrücken im Gepäck fahren Sie weiter nach Thimphu (Fahrtzeit ca. 1 Std.), der Hauptstadt Bhutans. Auf dem Weg dorthin sehen Sie Tachogang Lhakhang, einen privaten Tempel, der im 15 Jh. erbaut wurde.

03.Tag: Paro – Wanderung zum Tiger-Nest – Thimphu: Fahrt über den Drukgyal Dzong nach Ramthangkha, dem Endpunkt der Straße. Von hier aus wandern Sie zwei Stunden hinauf zum Taktsang-Kloster (2.950 m), dem Tiger- Nest. Hier landete einer Legende nach Guru Padmasambhava im 8. Jahrhundert auf dem Rücken eines Tigers. Sie können das Kloster mit seinen 13 Heiligtümern besuchen. Es ist eines der heiligsten und meistbesuchtesten Klöster des Himalayas. Der Rückweg führt Sie über den Kyichu Lhakhang. Dieser Tempel zählt zu den ältesten Bhutans. Nach dem Mittagessen besuchen den Ta Dzong, ursprünglich ein Wachturm für den Paro Rimpong Dzong. Später fahren sie nach Thimphu. Übernachtung in Thimphu.

04.Tag: Besichtigung Thimphu: Heute besichtigen Sie die Bhutanische Nationalbibliothek, in der Sie uralte Schriften des Buddhismus bewundern können. Danach besuchen Sie das Volkskundemuseum, bei dem Sie einen herrlichen Einblick in das bhutanische Leben auf dem Lande erhalten, und das Nationale Textilmuseum, bei dem Sie einen Einblick in die bhutanische Webkunst erhalten, eine Werkstatt für Papierherstellung und Webekunst, das Nationale Institut für Zorig Chusum, allgemein bekannt als die Malschule. Bei der Königlichen Tanz- und Musikschule können Sie mit etwas Glück die bhutanischen Tänzer bei einer Probe für ihre berühmten Festivals sehen. Ein weiterer Stop auf einem Aussichtspunkt gewährt Ihnen einen atemberaubenden Blick über das Tal von Thimphu. Nach einem landestypischen bhutanischen Mittagessen sehen Sie den Tashichho Dzong, der im Jahre 1641 erbaut wurde, ein königlicher Gedenk Chorten. Übernachtung im Hotel in Thimphu.

05. Tag: Thimphu-Punakha: Nach dem Frühstück besuchen Sie den Wochenmarkt von Thimphu. Stöbern Sie durch die bunten Stände der Bhutanesen, die Obst, Gemüse und traditionelle Gegenstände verkaufen. Dann geht es über den hohen Dochu-la Pass (3050m) nach Punakha. Auf dem höchsten Punkt des Passes befinden sich 108 kleine Chörten, von denen Sie an einem klaren Tag einen atemberaubenden Blick zu den höchsten schneebedeckten Gipfeln des östlichen Himalayas haben. Übernachtung im Hotel in Punakha.

06. Tag: Punakha - Trongsa: Es liegt in einem der schönsten Täler Bhutans. Sie können hier morgens Vogelbeobachtungen durchführen, Wälder und wunderschöne Landschaft sehen.

07. Tag: Bumthang: Nach dem Frühstück fahren Sie über den ca. 3150 m hohen Pele la-Pass nach Trongsa (ca. 6 StundenFahrtzeit). In Trongsa sehen Sie den größten Dzong Bhutans, den Trongsa Dzong, der im Jahre 1647 erbaut wurde und 22 Tempel umfasst. Nach diesem Zwischenstopp fahren Sie ca. 2-3 Stunden weiter über den Yuthong La und Kiki la Pass zu den legendären Tälern von Bumthang, von denen man sagt, dass sie die schönsten Bhutans seien. Ein kurzer Stopp bei einer Webschule in Chhume veranschaulicht Ihnen die traditionelle Webkunst Bhutans. Nur einen kleinen Spaziergang entfernt befindet sich der Prakhar Tempel, der im 16. Jh. errichtet wurde und wundervolle Wandmalereien beinhaltet. Übernachtung in einer Lodge in Bumthang.

08. Tag: Bumthang: Heute nehmen Sie an religiösen Tänzen teil. Ein Höhepunkt Ihrer Reise ist der heutige Besuch des Tempelfestivals von Bumthang. Den Nachmittag verbringen Sie in der bezaubernden Gegend von Bumthang, dem kulturellen „Herzen Bhutans“. Das Bild Bumthangs wird geprägt von fruchtbaren Ebenen an den Ausläufern steil aufragender Himalayaberge. Einer der bedeutendsten Dzongs in dieser Region ist der Jakar Dzong, der auch „Dzong des weißen Vogels“ genannt wird und die Distriktverwaltung beherbergt. Der Kurjey Lhakhang ist einer der heiligsten Orte Bhutans, da der Guru Rinpoche hier meditierte. Der Jamba Lhakhang Tempel ist einer der ältesten Tempel im Königreich, der Tempel Konchogsum, der berühmt ist für seine Glocke, die eine Inschrift aus dem 8 Jh. trägt und angeblich für die königliche Familie Tibets gegossen wurde und der Tamshing Lhakhang sind einige der Höhepunkte Bhumtangs. Ein kurzer Fußmarsch zu einer der bedeutendsten Pilgerstätten Bhutans, „Mebartsho“ oder dem „flammenden See“, rundet Ihren erlebnisreichen Tag ab. Dies ist nach der Legende der Ort, an dem man die von Guru Rinpoche versteckten Schätze fand und von dem man sagt, dass hier das „wahre Shangri-La“ zu finden sei. Übernachtung in einer Lodge in Bumthang.

09. Tag: Bumthang - Mongar: Für die Fahrt von Bumthang nach Mongar benötigen Sie ungefähr 7 Stunden, obwohl die Entfernung nur 197 km beträgt. Die Straße führt bergauf an Mais- und Kartoffelfeldern vorbei, durch dichten Wald, durch Rhododendrenwälder und entlang von Terrassenfeldern. Ankuft in Mongar und Transfer zum Hotel, Rundgang durch die Stadt.

10. Tag: Mongar – Trashigang: Die Fahrt geht durch viele Dörfer und vorbei an Chörten nach Gamiri Chhu und weiter nach Rang-Jung. Im Zentrum der Stadt sehen Sie einen schönen, kunstvollen Stupa und besuchen ein Kloster. Weiter fahren Sie in das Radhi-Tal (1.630 m) und wandern nach Tzangkhar. In diesem Dorf können Sie die Frauen beim Weben beobachten. Sie haben sich auf die Verarbeitung von Rohseide spezialisiert. Sie übernachten in Trashigang.

11. Tag: Trashigang - Bumthang: Nach dem Frühstück Fahrt nach Bumthang. Transfer zum Hotel und Rundgang.

12. Tag: Bumthang - Wangdue: Sie befinden sich in einem der schönsten Täler Bhutans. Sie können hier morgens Vogelbeobachtungen durchführen, Wälder und wunderschöne Landschaft sehen.

13. Tag: Wangdue - Paro: Nach dem Frühstuck fahren sie nach Paro. Ankunft und Transfer zum Hotel.

14. Tag: Transfer zum Flughafen Kathmandu, Bangkok oder Delhi


Reisedaten

Tour: Paro - Thimphu - Punakha - Trongsa - Bumthang -  Mongar – Trashigang - Bumthang -  Wangdue - Paro

Dauer: 14 Tage

Anspruch: einfach

Bewertungen: * * * * * 

Aktivität: Kulturreise, Wanderung, Museum, Besichtigung

max. Höhe: 3.200 m


Preis: 2.850 EUR


Leistungen


Zusätzliche Leistungen inkl.:

Übernachtungen mit VP

Zusätzliche Leistungen exkl.:

Visum für Bhutan, ggf. für Nepal


Ähnliche Reise:

Bhutan Ost-nach-West-Rundreise


Nepal-Bhutan-Kulturreise

Allgemeine Informationen

Namaste in Nepal, dem faszinierenden Königreich im Himalaya! Mount Everest, Annapurna... Hier recken sich acht der zehn höchsten Berge der Welt in den Himmel und sind grandiose Kulisse für die Königsstädte Patan, Bhaktapur und Kathmandu, für stille Bergdörfer, Klöster und Heiligtümer.

Willkommen in Bhutan – dem Land des Donnerdrachens zwischen Indien und Tibet. Die Natur ist großartig und zudem noch weitgehend unberührt. Ein Land der schneebedeckten Berge, tiefer und weiter Täler mit fruchtbaren Reisfeldern und Obstgärten, kleinen Dörfern und lebhaften Marktstädten.

image414

Reiseverlauf

01.Tag: Ankunft in Kathmandu: Bereits am Tribhuvan Flughafen in Kathmandu erwarten wir Sie und begleiten Sie zu Ihrem Hotel im Thamel. Je nach Ankunftszeit haben Sie die Möglichkeit, die nähere Umgebung, die Altstadt, das Touristenviertel Thamel, zu erkunden. Hotel (F)

02.Tag: Kathmandu – Pashupatinat, Boudhanath, Swayambhunath: Ihr erstes Ziel am Vormittag ist der Tempelkomplex Pashupatinat. Er ist das wichtigste hinduistische Heiligtum in Nepal und somit Ziel zahlloser Pilger und Sadhus. Die Sadhus sind Asketen, die sich wie ihr Vorbild Shiva die langen Haare zu einem Knoten auf dem Kopf türmen und zur Vertiefung ihrer Meditation Ganja und Haschisch rauchen. Am Surya Ghat werden auf speziellen Plattformen die Toten verbrannt. Von der anderen Seite des Flusses haben Sie die Gelegenheit, bei einer oder mehreren Verbrennungszeremonien zuzusehen. Am Nachmittag fahren Sie nach Boudhanath, ca. 5 km außerhalb des Stadtzentrums von Kathmandu. Der Stupa von Bodhnath ist der größte seiner Art weltweit und seit 1959 zentrale Pilgerstätte der Exiltibeter in Nepal. Sie haben die Möglichkeit, dieses religiöse Zentrum rund um den Stupa zu erkunden und buddhistische Klöster zu besichtigen. Ein Ausflug nach Swayambhunath steht als nächstes auf Ihrem Programm. Begleitet von Pilgern und Horden wilder Affen besuchen Sie den Swayambhunath-Tempel. Der dortige buddhistische Stupa erhebt sich auf einem Hügel mit guter Aussicht über das Kathmandutal. 365 Stufen führen hinauf zum goldenen Stupa und den umliegenden Tempeln und Schreinen.

03.Tag: Patan – Bhaktapur: Vormittags fahren Sie zunächst in die alte Königsstadt Patan (UNSECO-Weltkulturerbe), auch Lalitpur „Stadt der Schönheit“ genannt. Patan ist die älteste Stadt im Kathmandutal und gilt als Wiege der Kunst und Zentrum der Newar-Architektur. Mittelpunkt bilden die zahlreichen Tempelgruppen am Durbar Square mit dem prächtigen Königspalast. Sie können die vielen Pagoden und Statuen besichtigen, die reich geschmückten Fassaden bewundern und durch die kleinen Gassen streifen. Anschließend fahren Sie weiter nach Bhaktapur. Sie ist eine faszinierende altertümliche Stadt, die von mittelalterlicher Atmosphäre geprägt ist. Das gut erhaltene, restaurierte Stadtbild ist einzigartig, geprägt von zahlreichen Holzschnitzereien und ist ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe. Sie besichtigen den Königspalast, den Durbar Square mit den zahlreichen Tempeln, steinernen Schutztieren und dem goldenen Tor (Sun Dhoka). Sie gehen zur höchsten Pagode Nepals, dem Nyatapola. Fünfstöckig beherrscht sie das Bild am Taumadhi Tol mit den fünf paarweise aufgestellten Tempelwächtern. Hinter dem Tempel sind Teile des Prozessionswagens für das Bisket-Fest (Neujahrsfest) aufgestapelt. Weiter spazieren Sie durch die kleinen Gassen zum Töpferplatz.

04.Tag: Flug Kathmandu - Paro – Fahrt nach Thimphu: Flug nach Paro. Ankunft und Transfer zum Hotel. Rundgang durch die Stadt Thimphu. Übernachtung im Hotel.(F,M,A)

05. Tag: Thimphu: Nach dem Frühstuck besichtigen sie die Memorial Chorten: Am Nachmittag Besuch der Takin-Herde im kleinen Stadtzoo und anschließend Fahrt zum imposanten Dzong von Thimphu, der gleichzeitig Regierungssitz ist und für die Krönung des neuen Königs generalüberholt wurde. Danach Besuch einer der traditionellen Handwerksschulen Bhutans, die zugleich Sozialprojekt für hilfsbedürftige Kinder ist. Auf dem Rückweg Besuch des Klosters Pangrizampa Lhakhang, wo Bhutans führende Astrologen ausgebildet werden. Außerdem ein Besuch in der Schule der 13 heiligen Handwerke. Abendessen im Hotel. (F,M,A)

06. Tag: Thimphu - Punakha - Wangdue: Nach dem Frühstück Abfahrt zum Dochu La (3.070 Meter). Bei klarem Wetter haben Sie Ausblick auf die Eisriesen des Himalaya. Am Weg nach Wangdue besuchen sie Dzong Punakha. Der Punakha Dzong wurde vor 400 Jahren vom Staatsgründer Shabdrung Ngawang Namgyal errichtet. Sein Leichnam im Altarraum des Dzong verwest seit 400 Jahren nicht. Wanderung über die längste Hängebrücke Bhutans. Das Mittagessen nehmen Sie bei einer bhutanischen Bauernfamilie ein. Weiterfahrt nach Wangdue, Übernachtung im Hotel. (F,M,A).

07. Tag: Wangdue - Gangtey: Hier besichtigen Sie das Gangtey-Kloster, welches auf einer Anhöhe mitten im Tal liegt. Den Rest des Tages genießen Sie die angenehme Stimmung im Gangtey-Tal. Hotelübernachung (F,M,A).

08. Tag: Gangtey - Thimphu - Paro: Heute steht eine lange Fahrt auf Programm. Sie fahren auf einer eindrucksvollen Bergstraße zurück nach Paro. Abendessen im Hotel.(F,M,A)

09. Tag: Paro: Besuchen Sie den Wachturm des Dzongs von Paro und das Nationalmuseum. Besuch des ältesten Klosters von Bhutan: Kyichu gilt als eines jener Klöster aus der Zeit vor der Ankunft des Guru Rimpoche, die an strategischen Stellen des Hochlandes von Tibet errichtet wurden. Abendessen im Hotel. ( F,M,A).

10. Tag: Paro - Taktshang: Fahrt zum Ausgangspunkt für unsere Wanderung zum Kloster Taktshang (»Tigers Nest«), das Guru Rimpoche, Schutzheiliger Bhutans, der Sage nach auf dem Rücken einer Tigerin fliegend erreicht haben soll. (F,M,A).

11. Tag: Paro - Kathmandu: Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Kathmandu. Ankunft in Kathmandu, Tansfer zum Hotel. (F)

12. Tag: Transfer zum Fughafen und Rückflug

Reisedaten

Tour: Kathmandu - Paro - Thimphu -  Punakha - Wangdue - Gangtey - Thimphu - Paro - Kathmandu

Dauer: 12 Tage

Anspruch: einfach

Bewertungen: * * * * * 

Aktivität: Kulturreise, Besichtigung, 

max. Höhe: 4.200 m


Preis: 2.250 EUR


Leistungen


Zusätzliche Leistungen inkl.:

Transfers und Überlandfahrten in Nepal mit Privat-Autos
Übernachtungen mit Vollpension in Bhutan
Flüge Kathmandu-Paro-Kathmandu 


Ähnliche Reise: 

Nepal-Bhutan-Fotoreise


Nepal-Darjeeling-Sikkim-Bhutan- Rundreise

Allgemeine Informationen

Nepal – Land der Götter ,Mythen und Legenden.Eingebettet in die höchsten Berge der Erde.Lassen Sie sich von der Schönheit des Landes und dem mystischen Flair verzaubern.Sadhus und Pilger werden ihre Reise begleiten.
Darjeeling – Umgeben von der bizarren Bergwelt geniessen Sie beeindruckende Ausblicke auf das Kanchenjunga-Massiv.Tauchen Sie ein in die architektonische und kulturelle Vielfalt dieser Region im Norden Indiens.
Sikkim – Der juwelenartige Bergstaat von unbeschreiblicher Schönheit.Geniessen Sie die vielfältigen Kulturen,Religionen und das bunte Farbenspiel der Traditionen.Verspüren Sie das Hochgefühl beim Anblick der Berge des Himalaya.
Bhutan – Das Land des Donnerdrachens.Unberührte Natur,schneebedeckte Bergriesen weitläufige Reisfelder und mystische Klöster. 

image415

Reiseverlauf

01.Tag: Ankunft in Kathmandu: Transfer zum Hotel.

02.Tag: Kathmandu: Sie besichtigen die einzigartigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ihr erstes Ziel ist der Tempelkomplex Pashupatinat. Dieser Tempel ist das wichtigste hinduistische Heiligtum. Er ist Ziel zahlloser Pilger und Sadhus. Die Sadhus sind oft furchterregend aussehende Asketen, die sich wie ihr Vorbild Shiva die langen Haare zu einem Knoten auf dem Kopf türmen und zur Vertiefung ihrer Meditation Ganja und Haschisch rauchen. Am Surya Ghat werden auf speziellen Plattformen die Toten verbrannt. Von der anderen Seite des Flusses aus haben Sie Gelegenheit, bei den Verbrennungszeremonien zuzusehen. Am Nachmittag fahren Sie nach Boudhanath. Hier ist die größte buddhistische Stupa der Welt. Sie können buddhistische Klöster besichtigen. Die Stadt entwickelte sich zu einem religiösen Zentrum. Das nächste Highlight ist der Durbar Square in der Altstadt Kathmandus. Er wurde von der UNESCO zum Weltkulturdenkmal erklärt. Über 50 holzgeschnitzte Tempel und Monumente sind zu bewundern. Sie stammen hauptsächlich aus der Malla-Dynastie. Neben den Tempelbauten werden Sie auch den Kumari-Bahal, den Tempel der lebenden Göttin Kumari besichtigen.

03.Tag: Kathmandu – Badrapur - Darjeeling: Flug nach Badrapur (ca. 1 Std.), Fahrt nach Darjeeling (4 – 5 Std.), Übernachtung in Darjeeling.

04.Tag: Darjeeling Besichtigung: Früh am Morgen Tour zu den "Tiger Hills" (2.800 m), auf dem Rückweg Besichtigung des Ghoom Klosters, des ältesten Klosters in Darjeeling. Außerdem Besichtigung eines tibetischen Flüchtlingsdorfes, des Himalayan Zoos und des Moutainearing Institutes, einer Teeverarbeitung und - falls genügend Zeit vorhanden ist - können Sie die Dampf-Eisenbahn sehen.

05. Tag: Darjeeling – Pelling: Nach dem Frühstück Fahrt nach Pelling (westliches Sikkim), 115 km, ca. 6 Std.: Unterwegs Besichtigung des Bon Klosters und einiger wunderschöner Wasserfälle. Übernachtung in Pelling.

06. Tag: Pelling – Yuksum: Besichtigung rund um Pelling (ganztags), einschließlich des Khechiperi Sees, des Pemayangchi Klosters, des Rabdency (Ruinen der 2. Hauptstadt Sikkims) und des Sangacholing Klosters. Eine kurze Fahrt bringt Sie nach Yoksum (erste Hauptstadt Sikkims) mit Besichtigung des Dubdi Klosters und des bedeutendsten Klosters Sikkims, des Tashiding Klosters (40 km, ca 2 Std.). Übernachtung in Yuksum.

07. Tag: Yuksum - Gangtok: Fahrt nach Gantok, der Hauptstadt Sikkims, ca. 120 km. Rundgang durch die Stadt. Übernachtung in Gangtok.

08. Tag: Besichtigung Gangtok (ganztags): Rumtek Kloster, Institut of Tibeteology, Memorial Chhorten, außerdem Besuch eines Kunsthandwerkszentrums, einer Blumen-Show und anderer Sehenswürdigkeiten. Übernachtung in Gangtok.

09. Tag: Gangtok – Phutsolling: Nach dem Frühstück fahren Sie nach Phutsolling. Übernachtung in einem Hotel in Indien.

10. Tag: Phutsolling – Thimpu: Nach dem Frühstück fahren Sie nach Thimpu, der Hauptstadt von Bhutan. (7-8 Std. Fahrt) Hotelübernachtung.

11. Tag: Besichtigung Thimpu: Heute besichtigen Sie eine große "Gedenk-Stupa" (Chörten) und das Tashicho Dzong (Verwaltungszentrum und Sommerresidenz des Königs). In einer Papierfabrik, beim Besuch einer Thangkha-Malschule und auf dem großen Markt bekommen Sie gute Eindrücke vom Leben der Einheimischen. Hotelübernachtung in Thimpu.

12. Tag: Thimpu - Punakha: Fahrt nach Punakha und Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück besuchen Sie den Wochenmarkt von Thimphu . Stöbern Sie durch die bunten Stände der Buthanesen, die Obst, Gemüse und traditionelle Gegenstände verkaufen. Dann geht es über den hohen Dochu-la Pass (3050m) nach Punakha. Auf dem höchsten Punkt des Passes befinden sich 108 kleine Chorten, von denen Sie an einem klaren Tag einen atemberaubenden Blick zu den höchsten schneebedeckten Gipfeln des östlichen Himalajas haben. Am späten Nachmittag besuchen Sie die Punakha Dong. Übernachtung im Hotel in Punkaha.

13. Tag: Punkaha – Trongsa – Bumthang: Nach dem Frühstück fahren Sie über den ca. 3150 m hohen Pele la-Pass nach Trongsa (ca. 6 Std. Fahrtzeit). In Trongsa sehen Sie den größten Dzong Bhutans, den Trongsa Dzong, der im Jahre 1647 erbaut wurde und 22 Tempel umfasst. Nach diesem Zwischenstopp fahren Sie ca. 2-3 Std. weiter über den Yuthong La und Kiki la Pass zu den legendären Tälern von Bumthang, von denen man sagt, dass sie die schönsten Bhutans seien. Ein kurzer Stopp in einer Webschule in Chhume veranschaulicht Ihnen die traditionelle Webkunst Bhutans. Nur einen kleinen Spaziergang entfernt befindet sich der Prakhar Tempel, der im 16. Jh. errichtet wurde und wundervolle Wandmalereien beinhaltet. Übernachtung in einer Lodge in Bumthang.

14. Tag: Bumthang: Heute verbringen Sie den Tag in der bezaubernden Gegend von Bumthang, dem kulturellen "Herzen Bhutans". Das Bild Bumthangs wird geprägt von fruchtbaren Ebenen an den Ausläufern steil aufragender Himalayaberge. Einer der bedeutendsten Dzongs in dieser Region ist der Jaker Dzong, der auch "Dzong des weißen Vogels" genannt wird und die Distriktverwaltung beherbergt. Der Kurjey Lhakhang ist einer der heiligsten Orte Bhutans, da der Guru Rinpoche hier meditierte. Der Jamba Lhakhang Tempel ist einer der ältesten Tempel im Königreich. Der Tempel Konchogsum, der berühmt ist für seine Glocke, die angeblich für die königliche Familie Tibets gegossen wurde und die eine Inschrift aus dem 8 Jh. trägt und der Tamshing Lhakhang sind einige der Höhepunkte Bhumtangs. Ein kurzer Fußmarsch zu einer der bedeutendsten Pilgerstätten Bhutans, "Mebartsho" oder dem "flammenden See", rundet Ihren erlebnisreichen Tag ab. Dies ist nach der Legende der Ort, an dem man die von Guru Rinpoche versteckten Schätze fand und von dem man sagt, dass hier das "wahre Shangri-La" zu finden sei. Übernachtung in einer Lodge in Bumthang.

15. Tag: Weiter geht die Reise nach Phubjika (Gangtey): Hier besichtigen Sie das Gangtey-Kloster, welches auf einer Anhöhe mitten im Tal liegt. Den Rest des Tages genießen Sie die angenehme Stimmung im Gangtey-Tal. Hotelübernachtung.

16. Tag: Gangtey – Paro: Rückfahrt nach Thimpu und Weiterfahrt nach Paro. Hotelübernachtung in Paro.

17. Tag: Krönender Abschluss Ihrer Woche in Bhutan wird der Besuch des Taksang-Klosters. Der Aufstieg zum Kloster, das auch "Tigernest" genannt wird, ist steil, denn es liegt hoch auf einem Felsen über dem Tal und scheint förmlich am Felsen zu kleben. Besichtigungen in und um Paro. Besuch des Ta-Dzong (Nationalmuseum), der Ruinen des Drukgyel-Dzong und des Kyichn-Tempels aus dem 7.Jh. Hotelübernachtung in Paro.

18. Tag: Transfer zum Flughafen und spektakulärer Flug über die Berge nach Kathmandu. Transfer zum Hotel.

19. Tag: : Transfer zum Flughafen und Rückflug

Reisedaten

Tour:  Kathmandu – Badrapur - Darjeeling -  Pelling – Yuksum -  Gangtok – Phutsolling -  Thimpu - Punakha -  Trongsa – Bumthang -  Gangtey – Paro - Kathmandu

Dauer: 19 Tage

Anspruch: einfach

Bewertungen: * * * * * 

Aktivität: Kulturreise, Besichtigung 

max. Höhe: 3.350 m


Preis: 3.450 EUR


Leistungen


Zusätzliche Leistungen inkl.:

Mittelklassehotels in Bhutan mit VP

Visum und Permits für Bhutan

Zusätzliche Leistungen exkl.:

Visa für Indien und Nepal 


Ähnliche Reise: Golden Triangel - Bhutan-Reise