Um in Indien einreisen zu können, benötigen ausländische Touristen einen gültigen Reisepass und ein Visum.
Für einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen beantragen Deutsche Urlauber, Geschäftsreisende und Patienten für medizinische Kurzbehandlungen das E-Visum. Dafür füllt man vorab einen sogenannten ETA-Antrag (Electronic Travel Authorization) aus. Zusätzlich muss man ein aktuelles Portrait-Foto mit weißem Hintergrund sowie die Foto-Seite des Reisepasses hochladen. Der Status der Bearbeitung lässt sich danach online verfolgen (dauert ca. 72 Stunden).

Die Kosten für das E-Visum betragen 80 US-Dollar. Einreisen kann man damit über folgende 25 Flughäfen: Ahmedabad, Amritsar, Bagdogra, Bengaluru, Calicut, Chennai, Chandigarh, Cochin, Coimbatore, Delhi, Gaya, Goa, Guwahati, Hyderabad, Jaipur, Kolkata, Lucknow, Mangalore, Mumbai, Nagpur, Pune, Tiruchirapalli, Trivandrum, Varanasi und Vishakhapatnam. Hier kommen Sie zum ETA-Antrag.

Kinder bis 16 Jahre können mit einreisen, sofern sie im Pass der Eltern eingetragen sind. Dieses muss im Visum vermerkt sein! Sonst benötigen sie ein eigenes Visum.

Für einen längeren Aufenthalt in Indien beantragt man ein Visum in der indischen Botschaft des Heimatlandes bzw. einem zuständigen Indischen Konsulat. Der Antrag kann persönlich eingereicht oder per Post zugesandt werden. Für den Postweg muss ein Rückumschlag beigelegt werden, der für ein Einschreiben ausreichend frankiert ist.

Karte von India

India

Aktivitätenangebote in India

Schnellanfrage